Quartett (2 Trompeten / 2 Posaunen) „Munich Tetra Brass“ Aljoscha Zierow / Luca Chiché / Christian Traute /Jakob Grimm*

Munich Tetra Brass ist ein Ensemble, welches sich auf die Entdeckung, Aufführung und Erweiterung der Quartett-Literatur für Blechbläser spezialisiert hat. In europaweiten Konzerten verknüpfen sie ihr vielfältiges Repertoire zu spannenden Programmen und spielen dabei regelmäßig Uraufführungen junger Komponist*innen. 2022 waren sie im Halbfinale des Royal Overseas League Competition und wurden im Chieri International Competition mit dem 1. Preis – Primo Premio Assoluto – mit Höchstpunktzahl in der Kategorie Kammermusik ausgezeichnet. Ebenso bekamen sie beim II International Viennese Spring Music Competition den 1. Preis mit Höchstpunktzahl.

„vordergründig eine Offenbarung.“ Münchner Merkur 2020

Neben Konzertsälen ist Munich Tetra Brass regelmäßig in Clubs und an anderen außergewöhnlichen Konzertorten anzutreffen und spielt im Rahmen von Yehudi Menuin Live Music Now für Menschen, die aufgrund ihrer Lebensumstände nicht in Konzerte gehen können. In Kooperationen, wie mit dem Grammy nominierten Sirius String Quartett, wurden in einer Konzertreihe erstmals Stücke für die Besetzung String-Brass-Octet präsentiert.

„vollkommene Präzision, Einheit und ehrfürchtig dosierte Dynamik“ Süddeutsche Zeitung 2021

Digitale Projekte standen besonders in den Jahren 2020/21 im Fokus. Mit Crossover Corona erfolgte in kleinen Musikvideos eine intensive Auseinandersetzung mit Pop-Musik aus dem Raum München und im Rahmen von  MTB+1 entstanden Aufnahmen in Zusammenarbeit mit verschiedenen Gast-Künstlern und Musik aus unterschiedlichen Genres. Besonders die digitalen Konzerte “Peter und der Wolf”, bei dem das junge Publikum per App den Verlauf der Geschichte aktiv beeinflussen konnte, stießen auf große Resonanz.

„Ein Konzert der Spitzenklasse mit einem jungen Blechbläserquartett, das seinen Weg machen wird.“ Donaukurier 2020

Munich Tetra Brass wurde im Januar 2018 gegründet. Seit 2020 studiert das Quartett, als erstes Blechbläser-Ensemble, Kammermusik in der Klasse von Prof. Dirk Mommertz, Prof. Raphaël Merlin und Prof. Hannes Läubin an der Hochschule für Musik und Theater München. In dieser Zeit entstanden Kooperationen mit den Kompositionsklassen von Prof. Gerd Baumann und Prof. Moritz Eggert mit zahlreichen Konzerten und Uraufführungen von Werken für Blechbläser-Quartett. Ein Stipendium führt die vier Musiker im Studienjahr 21/22 an die FHNW Basel, um bei Prof. Mike Svoboda und Prof. Marcus Weiss ihre Arbeit an zeitgenössischer Kammermusik zu vertiefen.

Christian Traute (Posaune), geboren in Frankenberg (Eder), ist Mitglied des Quartetts Munich Tetra Brass. Er studierte an der HfM Franz Liszt Weimar, der Scholar Cantorum in Basel und der Royal Academy of Music in London, wo er sein Studium mit „First Class Honours“ abschloss. Aktuell studiert er einen Master in “zeitgenössischer Musik” an der HMT München. Christian Traute ist Mitglied der Band ContraBrass, war Mitglied der Orchesterakademie des Symphonieorchesters des Bayerischen Rundfunks und spielte als Gast u.a. mit der Grimethorpe Colliery Band und dem Ensemble Modern.

Jakob Grimm (Bassposaune) wurde in München geboren und arbeitet als Dozent an der Berufsfachschule für Musik in Dinkelsbühl. Er ist in diversen Jazz- und Klassikformationen tätig und spielte u.a. mit dem Jazz Orchestra of the Concertgebouw, dem Bayerischen Staatsorchester und dem Metropole Orkest. Jakob Grimm studierte an der HMT München, dem Conservatorium van Amsterdam und der FHNW Basel.

Der französische Trompeter Luca Chiché, geboren in Saintes, arbeitet als freischaffender Musiker und Pädagoge. Studien führten in an das PESMD Bordeaux, die HMDK Stuttgart, FHNW Basel und die HMT München. Luca Chiché war Solotrompeter im Zeitvertrag beim Staatstheater Darmstadt und spielte u.a. mit dem Orchestre National de Bordeaux Aquitaine, den Duisburger Philharmonikern und dem Philharmonischen Orchester Heidelberg. Er ist Mitbegründer des Entre Vents et Marais Festivals.

Der gebürtige Berliner Aljoscha Zierow (Trompete) ist als freischaffender Musiker in diversen Klangkörpern und als Pädagoge tätig. Er studierte an der HMT München, FHNW Basel, sowie an der Folkwang Universität in Essen. Aljoscha Zierow war Mitglied der Orchesterakademie des Symphonieorchesters des Bayerischen Rundfunks und hatte einen Zeitvertrag beim Bayerischen Staatsorchester inne. Als Solist spielte er u.a. mit dem Shenzhen Philharmonic Orchestra und der Bayerischen Kammerphilharmonie. Er ist außerdem Gründungsmitglied der Band Donnerbalkan. 

Video