Aurelia Hoever

Aurelia Hoever wurde 2002 in München geboren und wuchs in einer Musikerfamilie auf. Nach anfänglichem Klavierunterricht wechselte sie im Alter von 9 Jahren direkt zur Bratsche. Unterricht erhielt sie erst von

  • Karin Saßmannshaus,
  • Peter Michielsen,
  • Simone Burger-Michielsen
  • Tobias Reifland.

Seit 2021 studiert sie an der Hochschule für Musik und Theater in München bei Prof. Roland Glassl. Sie ist mehrfache Preisträgerin beim Bundeswettbewerb Jugend Musiziert in der Kategorie Streichquartett und Solo, weswegen sie 2019 als Solistin mit den Bad Reichenhaller Philharmonikern auftreten durfte. Außerdem nahm sie an Meisterkursen von

  • Prof. Ingolf Turban,
  • Prof. Lena Neudauer,
  • Prof. Christoph Poppen,
  • Prof. Roland Glassl,
  • Prof. Thomas Riebl
  • Prof. Hariolf Schlichtig teil.

Seit 2023 fährt Aurelia regelmäßig mit der Jungen Deutschen Philharmonie auf Arbeitsphasen. Sie war Mitglied im Bayerischen Landesjugendorchester und im VBW-Festivalorchester und half öfters im ODEON Jugendsinfonieorchester München aus. Ebenso spielte sie viele Jahre im Puchheimer Jugendkammerorchester und war Mitglied in dessen Streicherakademie. Aurelia gibt Privatunterricht und ist seit 2022 auch Teil des Sozialprojektes C.O.N.SONANZA und unterrichtet Kinder auf der Bratsche und Geige.